Innenentwicklung in der Gemeinde Hohentengen

innen gewinnen

Mit der Initiative "Innen gewinnen" sollen die Ortskerne der Gemeinde gestärkt werden und Landverbrauch im Außenbereich eingedämmt werden. Der Flächenbedarf soll so weit wie möglich durch die Nutzung bereits erschlossener Flächen gedeckt werden. In diesem Zusammenhang wird häufig von "Flächenmanagement" gesprochen, da es letztendlich darum geht, mit unseren zur Verfügung stehenden Flächen sinnvoll zu haushalten.

Als sogenannte "Potenzialflächen" für die Innenentwicklung kommen in Frage:

  • Baulücken: bislang unbebaute Einzelgrundstücke, die voll erschlossen sind und jederzeit gemäß bestehender rechtlicher Vorgaben (Bebauungsplan oder Einfügegebot) bebaut werden können.
  • Untergenutzte Grundstücke: nur in Teilen bebaute Grundstücke, auf denen eine zusätzliche Wohnbebauung möglich wäre.
  • Brachflächen: größere Flächen, die bislang nicht bebaut sind und für die häufig zunächst eine Planung sinnvoll ist.
  • Leerstände oder ungenutzten Wirtschaftsgebäude.
  • Im Zusammenhang mit einer verstärkten Innenentwicklung kann es gezielt auch zu einer "Nachverdichtung" der Bebauung kommen. Das heißt, die Dichte der Bebauung in einem Bereich erhöht sich, die vorhandene Fläche wird damit besser ausgenutzt, sei es durch eine Erhöhung von Gebäuden oder auch eine Ausdehnung in der Fläche.

Warum Flächenmanagement und Innenentwicklung so wichtig sind, zeigt ein kleiner Film der Landesregierung:

Clip


Förderprogramme

- Entwicklungsprogramm ländlicher Raum  ... weiterlesen 

- Serielles Bauen - energetische Dach- und Fassadensanierung  ... weiterlesen 

- "Wir schaffen Platz!",  kommunales Abbruchprogramm zur Schaffung von Bauland  ... weiterlesen 


Infos, Beratung und Antragsstellung:
Für Informationen zu den Förderprogrammen sowie zu Neubau, Sanierung, Modernisierungsmaßnahmen steht Ihnen der Wirtschaftsförderer der Gemeinde Alexander Leitz gerne zur Verfügung. Wenn Sie Interesse an einer Förderung haben, bitten wir Sie sich zeitnah mit ihm in Verbindung zu setzen. Herr Leitz unterstützt die Bauherren auch bei der Antragstellung:Alexander Leitz
LEITZ Verwaltung+Wirtschaft
Tel. 07371/961109
leitz@verwaltung-wirtschaft.de


Bei architektonischen und energetischen Spezialfragen wird die Beratung unterstützt durch eine kostenlose Erstberatung des Architekturbüros Roland Groß, Altshausen so-wie der Energieagentur Ravensburg-Sigmaringen.

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

>>>> HIER

geht´s zum Förderprogramm Abbruch nicht erhaltenswerter Bausubstanz und Baureifmachung von Grundstücken

"WIR SCHAFFEN PLATZ!"

Vier Länderregion Bodensee

© 2019 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen