Gemeindepartnerschaft mit Charensat/St. Gervais d´Auvergne

Die Partnerschaft mit Gemeinden des Kantons St.-Gervais-d’Auvergne beruht auf weit zurückreichenden Kontakten. Nach Ratifizierung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages im Jahr 1963 durch Charles de Gaulles und Bundeskanzler Dr. Adenauer trafen sich nach entsprechenden Aufrufen beider Länder die damaligen Bürgermeister von Charensat, Albert Besse, und von Hohentengen, Ottmar Strobel, 1965 zum ersten Mal in Straßburg. Nach einem anschließenden Besuch von Bürgermeister Besse beim Feuerwehrfest in Hohentengen gab es ein Treffen des Sportvereins Hohentengen mit dem AS Charensat im Frühjahr 1966 in Charensat. Die Verbindung zwischen diesen beiden Sportvereinen wird bis heute in beinahe jährlichen Besuchen und Gegenbesuchen vertieft.

Aufgrund dieser 25-jährigen Freundschaft zwischen dem AS Charensat und dem SV Hohentengen wurde 1991 eine kommunale Partnerschaft zwischen der Gemeinde Charensat und der Gemeinde Hohentengen in einem Festakt in der Göge-Halle durch Bürgermeister Klein, Hohentengen, und Bürgermeister Besse, Charensat, geschlossen.

Anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft zwischen den beiden Sportvereinen wurde unter Federführung von Conseiller General Gauvin aus St. Gervais und Bürgermeister Ott aus Hohentengen ein Komitee zur Erweiterung der kommunalen Partnerschaft ins Leben gerufen. Nach mehreren Kontakten, wie z.B. der Mitwirkung der französischen Gäste beim Straßenfest in Hohentengen, trat man der Ausweitung der Partnerschaft näher. Auf beiden Seiten wurden Partnerschaftsvereine gegründet, zu deren Vorsitzende in Frankreich Pierre Sauret aus Charensat und in Deutschland Karl-Heinz Bleicher aus Bremen gewählt wurden. Im Zusammenwirken dieser beiden Partnerschaftsvereine konnte dann im Jahre 2001 die Erweiterung der kommunalen Partnerschaft in der Region St. Gervais d’Auvergne vorgenommen werden, die jetzt aus den französischen Gemeinden Charensat, St. Gervais d’Auvergne, St. Priest des Champs, Ayat sur Sioule, St. Christine, St. Julienne de la Geneste, Espinasse, Goutierres, Chateauneuf les Bains, Saurret Besserve und Biolett zusammen mit der Gemeinde Hohentengen besteht.

Es handelt sich um eine sehr lebendige Partnerschaft, die durch regelmäßige Austausche immer wieder bereichert wird.

Weitere Informationen ...

Partnergemeinden in Frankreich

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing