Heimat in d´r Göge - Gelebtes miteinander

Fasnet in Hohentengenzoom

Gemeinschaft in zweifacher Hinsicht wird bei uns gelebt. Jedes der Göge-Dörfer hat ein Eigenleben, einen eigenen Charakter. Hier identifizieren sich die Bewohner mit „ihrem Dorf“. Gerade diese Identifikation ist ein wichtiger Teil des „gelebten Miteinanders“, des Eigenständigen im Ort, das in die Gemeinschaft der Gesamtkommune eingebracht wird. Wichtige Träger dieser „Gemeinschaftskultur“ sind die Heimatvereine, die sich um das gesellschaftliche und kulturelle Leben in den einzelnen Orten kümmern. Sie pflegen die Tradition und Brauchtum und bieten die in den von ihnen betriebenen Dorfgemeinschaftshäusern den Rahmen Veranstaltungen und Kommunikation. Von der Fasnacht, dem Funkenfeuer, dem Maibaumstellen über die Sommerfeste, gemeinsame Ausflüge bis hin zu Heimatabenden, kulturellen Veranstaltungen und Weihnachtsfeiern für ältere Mitbürger reicht die breite Palette der Angebote. Gleichzeitig bringen sich die Heimatvereine aber auch in Veranstaltungen der Gesamtgemeinde, wie dem gemeinsamen Göge-Fasnets-Umzug oder dem gemeinsamen Straßenfest ein, das alle zwei Jahre stattfindet.

Straßenfest inm Hohentengen

Andererseits stehen die zentralen Vereine Hohentengens den Bürgerinnen und Bürgern aller Göge-Dörfer offen, ja rekrutieren ihre Mitglieder aus ihnen. So gibt es mehrere Verbindungen unter- und miteinander, was die Lebendigkeit dieser Gemeinschaft ausmacht. Rund 40 Vereine und Organisationen bilden diese gesellschaftlich-gemeinschaftliche Struktur der Gemeinde Hohentengen.

Dies gilt auch für den kirchlichen Bereich als einem wesentlichen Teil der Dorfgemeinschaft. Hier pflegen die Bewohner der einzelnen Dörfer ihren Kontakt zur Dorfkapelle mit dem jährlichen Höhepunkt des jeweiligen Kapellenpatroziniums (Käppele-Fescht), das der jeweilige Kapellenausschuss organisiert. Sie bringen sich aber auch gleichzeitig in die Pfarrei St. Michael, die die Gesamtgemeinde umfasst, ein.

Maibaumetzen
Gemeindepolitisch ist dieses „Miteinander“ gewollt und geprägt durch eine Gemeindeordnung, die durch die unechte Teilortswahl jedem Dorf Sitz und Stimme im Gemeinderat garantiert und die paritätische Zusammensetzung des Gemeindeparlaments auf Ortsteile und Zentralort gewährleistet. Der Verzicht auf Ortschaftsverfassungen hat damit bei aller auch gemeindepolitisch gewollter Eigenheit der Dörfer von Anfang an die Gemeinsamkeit im Interesse der Gesamtgemeinde gefördert und das jahrhundertealte „Band der Göge“ erhalten.

Einwohnerzahlen

Hohentengen
Bremen
Eichen
Enzkofen
Günzkofen
Ölkofen
Ursendorf
Völlkofen

Gesamt

Stand:
Mai 2015

2.035
285
160
212
247
482
275
420

4.116

Unser Wetter ...

Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Beizkofer Straße 57
88367 Hohentengen

(07572) 7602-0
info@hohentengen-online.de

Vier Länderregion Bodensee

© 2016 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing