Öffentliche Bekanntmachung

04.05.2022

zur Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens am Färbebach vor der Ortschaft Völlkofen am bestehenden Wuhrdamm zwischen Birkhöfe und Völlkofen und lokale Schutzmaßnahmen in Völlkofen

Die Gemeinde Hohentengen, Steige 10, 88367 Hohentengen, Landkreis Sigmaringen, beantragt das Wasserrechtsverfahren zur Erteilung einer Planfeststellung nach § 68 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens am Färbebach vor der Ortschaft Völlkofen am bestehenden Wuhrdamm zwischen Birkhöfe und Völlkofen und lokale Schutzmaßnahmen in Völlkofen. Der Antrag enthält insbesondere folgende Maßnahmen:

  • Neubau eines Entlastungsbauwerks mit Grundablass, 3D Grobrechen und               Hochwasserentlastung,
  • Teilaushub am Wuhrdamm (Erddamm am Wuhrdurchlass) auf eine Länge von ca. 6,00 m,
  • Wiederaufbau des Dammes mit Anpassung an Entlastungsbauwerk,
  • Errichtung einer Holzpalisade als Vorrechen,
  • Neubau eines Entlastungskanals für die Tafertsweiler Straße (L279) durch Anschluss einer Rohrleitung DN 400 an das bestehende Einlaufbauwerk und Ableitung in den Färbebach über eine Rohrleitung oder alternativ Entwässerungsgraben bei geeigneter Grundstückssituation,
  • Geländemodellierung eines flachen Leitdammes (Verwallung) zur Ableitung des Hochwassers am Ortsanfang mit Erhöhung des landwirtschaftlichen Graswegs um ca. 0,30 m,
  • Neubau des Einlaufbauwerks der ersten Verdolung durch Teilabbruch der Betonböschung zur Aufweitung des Bachbetts, Anpassung der Uferbefestigung mit Steinpflaster, Anbringen 3D Rechen, versetzen vorhandener Stufen in der Böschung.


Betroffen sind folgende Grundstücke der Gemarkung Völlkofen der Gemeinde Hohentengen:

Von Baumaßnahmen betroffene Grundstücke:
15/3 (Färbebach), Wuhrdamm: 830/1, 1572, Entlastungsbauwerk: 849/5, 849/6,
Entlastungskanal Tafertsweiler Straße zu Färbebach: 996, 100 (L279), 1244, 849/4, 849/5, 15/3
An Baumaßnahmen angrenzende Grundstücke:
1500 (Einlaufbauwerk L279 Oberflächenentwässerung), 103/1 und 33/3 (Einlaufbauwerk erste Verdolung)

Vom Überschwemmungsbereich betroffene Grundstücke:
849/4, 849/5, 849/3, 849/2 (bei erhöhtem Stauvolumen), 849/6, 849/8, 849/7

Im Bereich der lokalen Schutzmaßnahmen: 110 (Geländemodellierung), 109 (landw. Weg), 15/3 (Färbebach), 109/9 (Weg).

Die Pläne und Beschreibungen liegen in der Zeit vom 05.05.2022 bis einschließlich 07.06.2022 bei der Gemeindeverwaltung Hohentengen, Steige 10, 88367 Hohentengen, Zimmer Nr. 2.12 und beim Landratsamt Sigmaringen, Leopoldstr. 4, 72488 Sigmaringen, Umwelt und Arbeitsschutz (Zimmer 605), zur Einsichtnahme während der Dienststunden aus. Die ausgelegten Unterlagen können auch auf der Homepage der Gemeindeverwaltung Hohentengen (www.hohentengen-online.de) oder des Landratsamtes Sigmaringen (www.landkreis-sigmaringen.de) eingesehen werden.

Einwendungen gegen das Vorhaben und Stellungnahmen von Vereinigungen können bis spätestens 20.06.2022 schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Umwelt und Arbeitsschutz oder bei der Gemeinde Hohentengen vorgebracht werden. Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Gleichförmige Eingaben (Anträge und Eingaben, die von mehr als 50 Personen auf Unter-schriftslisten unterzeichnet oder in Form vervielfältigter gleich lautender Texte eingereicht wor-den sind), die den Namen, Beruf und Anschrift des Vertreters der übrigen Unterzeichner nicht deutlich sichtbar auf jeder mit einer Unterschrift versehenen Seite enthalten oder der Vertreter keine natürliche Person ist, werden unberücksichtigt gelassen.

Bei Ausbleiben eines Beteiligten an dem evtl. erforderlichen Erörterungstermin kann auch ohne ihn verhandelt werden.

Sollten mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen erforderlich werden, können Personen, die Einwendungen erhoben oder Vereinigungen, die Stellungnahmen abgegeben haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt und die Zustel-lung der Entscheidung über die Einwendungen kann durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.

Hohentengen, 29.04.2022

Gemeinde Hohentengen
gez. Peter Rainer, Bürgermeister



Kontakt

Gemeinde Hohentengen
Steige 10
88367 Hohentengen
Tel. 07572 / 7602-0

Logo Vier Länderregion Bodensee

© 2020 Gemeinde Hohentengen | neue partner - kommunikation & marketing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen